Corona auf den Kapverden?

Plötzlich ging alles sehr schnell. Europa kündigte an, die Grenzen zu schließen. Urlaubsgäste mussten vorzeitig ihren Heimflug antreten. An meine letzte Wandergruppe vor dem Ausnahme-Zustand erinnere ich mich gerne. Bis zuletzt haben wir die Tage auf den Kapverden gut genutzt. Vielleicht auf ein Wiedersehen ein andermal?

Wenige Tage später wurde der erste Corona-Fall auf den Kapverden bekannt gegeben.
Seit dem 29. März galt auch auf den Kapverden der Ausnahme-Zustand.
Momentan, Stand 20.05.2020, besteht dieser nur noch auf der Insel Santiago. Die übrigen Inseln gelten derzeit als Corona-frei. Es werden jedoch auf allen Inseln einige Maßnahmen ergriffen, um eine eventuelle Ausbreitung des Corona Virus zu verhindern.

Gute Zusammenarbeit mit den Hotels und Unterkünften

In staatlich angeordneten Ausnahmezuständen aufgrund von Krieg oder Pandemien kommen die Versicherungen nicht für Reiseausfälle auf. In Deutschland sind die Veranstalter verpflichtet, den Urlaubsgästen Beträge für nicht angetretene Reisen zurück zu bezahlen und gleichzeitig für die nicht unerheblichen Stornogebühren in den Hotels aufzukommen. Dies stürzt viele Reiseveranstalter in eine Krise oder bricht ihnen das Genick. Der Deutsche Reiseverband fordert angesichts der Corona-Pandemie aktuell eine Änderung der deutschen Gesetzeslage nach Vorbild anderer Europa-Staaten, wonach anstelle von Rückerstattung in diesem Fall Gutscheine für eine spätere Reise ausgegeben werden sollen.

„No ta djunto“ – wir halten zusammen: eine kapverdische Redensart, die sich bewahrheitet hat.

In der Corona-Krise zahlt sich unsere jahrelange, enge und persönliche Zusammenarbeit mit den Hotels, Gästehäusern und Privatpensionen aus.
Alle wollen wir nach der Krise weiterhin zusammenarbeiten und für unsere Gäste da sein.
Für unsere April-Gäste, die ihren Urlaub leider nicht mehr antreten durften, konnten wir die von uns bereits gebuchten Unterkünfte – abweichend von den sonst üblichen Storno-Bedingungen – umbuchen oder sogar kostenlos stornieren.

Wie geht es weiter?

Die Kapverden öffnen ab vorausichtlich August 2020 wieder die Grenzen für den Tourismus.
TAP Portugal bietet ab August wieder Flüge von Deutschland und Europa über Lissabon auf die Kapverden an. Bei TUIfly können Sie Flüge auf die Kapverden mit Reisedatum ab Anfang Oktober 2020 buchen.

Kapverden: Flexibel buchen für 2020

Sie möchten in Ihrem Urlaub 2020 gerne noch verreisen, haben jedoch Bedenken hinsichtlich der Reisefreiheit wegen Corona?
Buchen Sie bei uns mit reduziertem Risiko!
Wir von VIP Tours Cabo Verde kommen Ihnen gerne entgegen. Als kapverdischer Vorort-Veranstalter können wir im Falle eines kurzfristigen Reiseausfalls, der nicht in unserer Macht liegt, zwar kein Geld zurückzahlen, erleichtern unseren Gästen aber gerne das Umbuchen:
Alle von unseren Gästen direkt über VIP Tours Cabo Verde gebuchten Rundreiseprogramme mit Start 2020 können Sie bis 30 Tage vor Reisestart entsprechend Verfügbarkeit umbuchen auf einen späteren Termin, und zwar in der Regel bis maximal 12 Monate nach Ausstellungsdatum Ihrer kapverdischen Inlandflug-Tickets. VIP Tours Cabo Verde übernimmt in diesem Fall die Umbuchungsgebühr. Sie bezahlen lediglich eine eventuell anfallende Preisdifferenz für Ihre Flüge oder Hotels, sollten sich diese Preise bis zu Ihrem neuen Reisetermin erhöhen.

Auch für den Fall einer kürzerfristigen, Corona-bedingten Umbuchung werden wir uns persönlich vor Ort auf den Kapverden dafür einsetzen, dass Sie dabei so kostengünstig wie möglich fahren. Die Zufriedenheit unserer Gäste liegt uns am Herzen!

Können Sie sich nicht gleich auf einen neuen Termin festlegen, erhalten Sie von uns auch gerne einen entsprechenden Gutschein für Ihre nächste Reise.

  • Im Falle von Stornierungen gelten unsere AGB
  • Einreise-Bestimmungen für Cabo Verde sowie weitere Tipps zu Ihrer Kapverden-Reise finden Sie auf unserer Seite Reise-Tipps & Infos Kapverden

Aufgrund unserer persönlichen Einschätzung der Corona-Lage auf den Kapverdischen Inseln empfehlen wir folgende Reiseprogramme:

Covid 19 Cabo Verde – Offizielle Seite von Kap Verde. Hier finden Sie die laufend aktualisierte Statistik der bestätigten Covid 19 – Fälle, aufgeschlüsselt nach den einzelnen Inseln.

Die Fähr- und Flugverbindungen zwischen den Inseln waren mit Ausnahme von Warentransporten eingestellt, um die inselübergreifende Ausbreitung des Virus so gut wie auszuschalten. Inzwischen sind die meisten Fähren – mit Ausnahme von Verbindungen auf die Insel Santiago – für den Personenverkehr wieder frei gegeben.

Corona Kapverden Hotel Unterkunft
Kapverden Urlaub flexibel buchen
Wanderung auf Santo Anto
Kapverden Strandwoche in Sal oder Boa Vista

Herbst/Winter 2020:

Inseln über dem Winde

Winter/Frühjahr 2021:

Inselträume - Kombi-Reise mit Strandwoche auf Sal oder auf Boa Vista

Ab Frühjahr 2021:

SODADE - Interessante und vielseitige Rundreise über 5 Kapverdische Inseln

Kapverden Highlights - Rundreise mit den schönsten Wanderungen & Besteigung des Vulkans "Pico de Fogo"